Abnehmen mal ganz anders

Kick-off-Veranstaltungen sollen informieren, wachrütteln, mitreißen und Lust auf etwas Neues machen. Gut gemacht können Sie ein toller Projektstart sein.

Wir verraten Ihnen, wie wir mit unserem Großprojekt „Implementierung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“ an den Start gegangen sind.

Eine Variante könnte sein, sich in einem symbolischen Akt von der alten Doku zu verabschieden, in dem man sie mit den Mitarbeiter*innen gemeinsam schreddert. Aber das ist nicht so unser Ding.

Eine andere Variante ist der Trick mit der Wäscheleine. Wer Strukturmodell-Fans kennt, hat vielleicht schon mal davon gehört:

Man nehme:

·      eine (sehr lange) Wäscheleine

·      (gefühlt mindestens) 100 Wäscheklammern und

·      alle Papiere, die zur alten und zur neuen Pflegedokumentation gehören

Die Wäscheleine durch den Veranstaltungsraum spannen. Nun alle alten und neuen Formulare der Doku mit den Wäscheklammern anhängen. (Aber Vorsicht: der Anblick kann einen auch „erschlagen“, je nachdem, wie formularlastig die alte Doku ist.)

Nach einer kurzen informativen Einstimmung auf das Projekt über den Zweck und den konkreten Zeitplan können die Mitarbeiter*innen folgendermaßen einbezogen werden:

  • Jedes Formular wird von Ihnen einzeln abgenommen und benannt.
  • Nun sollen die Mitarbeiter*innen einschätzen, ob sie dieses Formular noch brauchen, ob sie über den Einsatz zukünftig selbst entscheiden können oder ob es gänzlich entsorgt werden kann.
  • Widmen Sie sich jedem der zugerufenen Kommentare. Manche Mitarbeiter*innen sind vorsichtig, andere sehr mutig in der Entscheidung, was weg kann. Da Sie bestens wissen, was zukünftig dazugehören wird, nutzen Sie an dieser Stelle die Chance, die Bedeutung vermeintlich überflüssiger Formulare, die aber weiterhin gebraucht werden, noch einmal zu erklären.
  • Legen Sie jedes einzelne von der Leine genommene Formular schließlich sichtbar ab, in dem Sie verschiedene Stapel bilden:
  1. „Kann weg!“
  2. „Darf ich zukünftig selbst entscheiden.“
  3. „Verwende ich immer, aber nur bei spezifischen Pflegeproblemen.“
  • Lassen Sie die Formulare der neuen Pflegedoku sowie die „alten“ Formulare, die sich bewährt haben und fortbestehen, hängen. In den nachfolgenden Schulungen zum Strukturmodell werden die Mitarbeiter die Formulare kennenlernen und die Anwendung üben.

Ihre Wäscheleine sollte sich nach und nach lichten und schließlich einen erfreulich übersichtlichen Eindruck machen.

So leicht war „abnehmen“ noch nie!

Es hängen nur noch die Formulare auf der Leine, die in der Pflegedokumentation zukünftig – also nach der Entbürokratisierung – gebraucht werden.

Gibt es Kick-off-Veranstaltungen, die Ihnen besonders gut gelungen sind? Dann erzählen Sie hier Ihre Geschichte. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen