Die drei wichtigen A’s

Eine einfache Formel für die Kommunikation im Umgang mit Menschen mit DemenzAnsprechen… Ansehen… Atmen…Jemanden mit dem Namen anzusprechen, sie oder ihn anzusehen und sich für die Ansprache oder das Gespräch Zeit zu nehmen, klingt so einfach und selbstverständlich, ist aber in unserem hektischen Alltag oft zu schwer umzusetzen.In der Kommunikation mit Menschen mit Demenz ist die Berücksichtigung der drei A`s jedoch enorm wichtig. Eine gelingende Kommunikation trägt zur Zufriedenheit und zum allgemeinen Wohlbefinden bei, ist…

Weiterlesen

Die Einschätzungskompetenz stärken

Das Begutachtungsinstrument und seine Bedeutung für die Indikatoren Das Begutachtungsinstrument zur Ermittlung des Pflegegrades (  https://www.mds-ev.de/themen/pflegebeduerftigkeit-und-pflegebegutachtung/das-begutachtungsinstrument.html) hat zukünftig noch eine weitere Funktion. Die halbjährliche Ergebniserfassung zur Berechnung der Indikatoren, mit denen die Versorgungsergebnisse aller stationären Pflegeeinrichtungen beurteilt werden sollen, verlangt eine aktuelle Einschätzung der folgenden vier Module des Begutachtungsinstruments: Modul 1: Mobilität Modul 2: Kognitive und kommunikative Fähigkeiten Modul 4: Selbstversorgung Modul 6: Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte Aufgrund der Aktualität dieses Themas haben…

Weiterlesen

4 Aufgaben zur Vorbereitung auf das indikatorengestützte Verfahren generieren

Nach einem Soll-Ist-Vergleich, bei dem die neuen Anforderungen aus denMaßstäben und Grundsätzen und der Qualitätsprüfungs-Richtlinie mit dem aktuellen Stand der Pflegedokumentation verglichen werden (Link https://pswbestpractice.de/wie-sich-stationaere-pflegeeinrichtungen-auf-die-indikatoren-zur-beurteilung-von-ergebnisqualitaet-und-die-neuen-qualitaetspruefungen-vorbereiten-koennen), werden nun konkrete Aufgaben generiert, um zunächst einmal für eine solide Datenlage sorgen. Das ist eine wichtige Voraussetzung für die zukünftige halbjährliche Ergebniserfassung. Einerseits müssen wir uns die Frage stellen, ob Veränderungen in Prozessen und Pflegedokumentation erforderlich sind. Besteht Handlungsbedarf, werden die Aufgaben thematisch gebündelt (z.B. Einzug, Krankenhausaufenthalt, Sturz, Dekubitus,…

Weiterlesen

Wie sich stationäre Pflegeeinrichtungen auf die Indikatoren zur Beurteilung von Ergebnisqualität und die neuen Qualitätsprüfungen vorbereiten können

Kein leichtes Unterfangen, aber Schritt 1 haben wir bereits getan,indem wir uns ausgiebig mit den Grundlagen beschäftigt habenund intensive Schulungen für Einrichtungsleitungen, Pflegedienstleitungen und Qualitätsbeauftragte durchgeführt haben.(Nachzulesen in unserem Blog: Link https://pswbestpractice.de/eine-solide-ausgangsbasis-fuer-die-indikatoren-schaffen)Schritt 2 ist ein Soll-Ist-Vergleich.Wir haben analysiert, welche Anforderungen sich aus denMaßstäben und Grundsätzen für die Qualität, Qualitätssicherung und Qualitätsdarstellung in der vollstationären Pflege sowie für die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements nach § 113 SGB XI(in der Fachsprache kurz MuG´s genannt), insbesondere dem darin…

Weiterlesen

Lübecker Modell Bewegungswelten – ein Erfolgsmodell

Ein Beitrag vom Leitungsteam im PSW am Schloßpark Die Apfelernte steht an… Apfelernte in einer stationären Pflegeeinrichtung? Ja, mit dem Lübecker Modell Bewegungswelten (kurz LMB genannt) ist das möglich, denn es verbindet die Förderung von Bewegung mit einem bestimmten Motto. Hauptsache, alle Körperregionen werden angesprochen und mobilisiert. Dafür wurden unsere Ergotherapeut*innen speziell als Übungsleiter*innen ausgebildet. Zweimal in der Woche wird das Training für ca. 60 min mit Bewohner*innen im PSW am Schloßpark und PSW am…

Weiterlesen

Neue Qualitätsindikatoren und Qualitätsprüfungen | Bericht vom Hauptstadtkongress

Ein Beitrag von Joyc Thoms-Holicki Wir sind zurück vom jährlichen HAUPTSTADTKONGRESS. Vom 21.-23.05.2019 referierten und diskutierten die Teilnehmer*innen im CityCube Berlin zu aktuell bewegenden gesundheitspolitischen Themen. Ein Schwerpunkt des Hauptstadtkongresses ist der DEUTSCHE PFLEGEKONGRESS. Hier ging es u.a. um die Qualitätsindikatoren und das neue Prüfverfahren, ein Thema, das ab Herbst 2019 für stationäre Langzeitpflegeeinrichtungen relevant wird. In knapp viereinhalb Monaten müssen alle top vorbereitet sein. Welchen Weg das Paritätische Seniorenwohnen geht, darüber berichtete Jana Spieckermann…

Weiterlesen

Hauptstadtkongress – wir kommen!

Wer sich über aktuelle Themen aus Pflege und Medizin informieren will, ist auf dem Hauptstadtkongress richtig.Selbstverständlich dürfen dabei die Qualitätsindikatoren und das neue Qualitätsprüfungsverfahren nicht fehlen. Ein Thema, das uns nicht erst ab Herbst beschäftigt, sondern jetzt schon. Denn viele stationäre Langzeitpflegeeinrichtungen stecken bereits mitten in den Vorbereitungen.Am ersten Kongresstag dreht sich unter der Überschrift „Qualitätssicherung – wird nun alles besser?“ daher alles um die Qualitätsindikatoren, den Umsetzungsstand der Medizinischen Dienste, den Transfer in die…

Weiterlesen

Tiergestützte Therapie | Der Hund als Motivator

Ein Beitrag von Joyc Thoms-Holicki und Melanie Kridde In unserem Beitrag „Tiergestützte Therapie – Mehr als nur streicheln“ (Verlinkung: https://pswbestpractice.de/tiergestuetzte-therapie-mit-hunden-mehr-als-nur-streicheln) haben wir gezeigt, welche Wirkung tiergestützte Therapie haben kann. Heute wollen wir der Frage nachgehen, wie eine Therapiestunde unter Einsatz des Therapiehundes in einer Pflegeeinrichtung gestaltet werden kann: Natürlich erfolgt immer als erstes eine Begrüßung: der Hund wird gestreichelt, mit einer Hand, mit beiden Händen. Es dürfen auch Leckerlis verteilt werden, hier kann die Therapeutin…

Weiterlesen

Eine solide Ausgangsbasis für die Indikatoren schaffen

Wenn die äußeren Anforderungen sich verändern, muss sich eine Organisation darauf einstellen. Manchmal ist es erforderlich, zunächst einmal alle Verantwortlichen für das neue Thema zu sensibilisieren. Wenn es um den Indikatorenansatz geht, ist das nicht mehr notwendig. Die Anspannung wächst von Tag zu Tag. Insofern ist es gut, dass wir heute den Grundstein legen und ganz konkret mit der Vorbereitung beginnen. Kurz zum Hintergrund: Alle stationären Langzeitpflegeeinrichtungen erwartet ab Herbst 2019 eine neue, große Herausforderung:…

Weiterlesen

Von Experten für Experten

Endlich ist es soweit! Die Premiere nach intensiven Vorbereitungen läuft... Die Expertentage für Pflegekräfte aus allen Einrichtungen des PSW gehen in die erste Runde. Einen ganzen Tag lang wird Expertenwissen miteinander geteilt, vertieft und in praktischen Übungen angewendet. Im Fokus von Expertentag 1 stehen drei Expertenstandards, die in der täglichen Arbeit fortwährend eine große Rolle spielen. „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“, „Sturzprophylaxe in der Pflege“, „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege“. Themen, über die die Teilnehmer*innen bestens…

Weiterlesen
Menü schließen