Lübecker Modell Bewegungswelten – die Geheimnisse des „Lübecker Koffers“

Ein Beitrag von Alexandra Berg und Joyc Thoms-Holicki

Eines unserer therapeutischen Angebote ist das Lübecker Modell Bewegungswelten ->. In jeder Bewegungswelt wird der gesamte Mensch mit all seinen individuellen physischen, sozialen, emotionalen und geistigen Fähigkeiten angesprochen. Die Übungen in den einzelnen Bewegungswelten werden an Alltagssituationen angelehnt, um so die Phantasie anzuregen und auch die Motivation der Teilnehmer*innen bei der Umsetzung zu steigern.  

Einige der eingesetzten Utensilien, die wir hier vorstellen, sind Bestandteil des „Lübecker Koffers“. Darin hat die Übungsleiterin oder der Übungsleiter eine Auswahl an Materialien zur Verfügung, die in den unterschiedlichen Bewegungswelten eingesetzt werden.  

Das Schwungtuch

… kann in der Bewegungswelt „Auf dem Fluss“ Wellen oder einen plötzlichen Strudel symbolisieren.

In der Bewegungswelt „Brotherstellung“ kommt es als Mühlenstein und beim „Camping“ als Zelt zum Einsatz.

Der Holzstab

… wird „Auf dem Fluss“ als Paddel benutzt.

In der Bewegungswelt „Bauernhof“ kann der Holzstab eine Sense darstellen und wiederum bei der Stallarbeit als Forke oder Besen seine Verwendung finden.

Bei der „Bergwanderung“ dient der Holzstab als Wanderstock.

Die Poolnudel

… wird klassisch in der Bewegungswelt „Im Schwimmbad“ eingesetzt, aber auch „Im Zoo“ kann diese Stierhörner, einen Elefantenrüssel und vielleicht auch eine Schimpansenschaukel darstellen.

Das Seil und der Würfel

Der Würfel ist in vielen Bewegungswelten zu Hause. Zahlen werden verschiedenen Bewegungen und Tätigkeiten zugeordnet.

Das Seil kann in der Bewegungswelt „Im Wald“ als Hängebrücke oder zum Balancieren eingesetzt werden.

Die bunten Tücher

… können sehr vielseitig bei der „Hausarbeit“ Verwendung finden, z.B. als Wäschestücke, Bettlaken oder Reinigungslappen.

Bei einer „Bergwanderung“ dienen sie als Wanderkarte, Rucksack oder Wanderhut.

Die Bohnensäckchen

… kommen beim „Hausbau“ als Dachziegel zum Einsatz.

Aber auch als Sofakissen oder als Aktionsware beim „Einkauf“ motivieren sie zur Bewegung und regen die Phantasie an.

Die Gewichtsmanschetten

… werden zur Stärkung der Muskelkraft in allen Bewegungswelten eingesetzt.

Der Ball – Softball, Noppenball, Gymnastikball

Der Softball

… dient bei der Fütterung der Tiere auf dem „Bauernhof“ als Futtermittel.

Die Äpfel müssen in der Bewegungswelt „Apfelernte“ geerntet oder Brötchen in der Bewegungswelt „Brotherstellung“ gebacken werden.

Der Noppenball

… wird als Kartoffelsortieranlage auf dem „Bauernhof“ benötigt.

Auch in der Bewegungswelt „Im Wald“ kann bei einem Waldspaziergang eine kleine Pause mit einer „Kastanienmassage“ sehr entspannend wirken…

Der Gymnastikball

… kann auf dem „Bauernhof“ zum Hüten der Schafe eingesetzt werden. Hier symbolisieren die Bälle die Schafe auf der Weide.  

Nach diesem kleinen Einblick in die große Welt der Bewegungsmöglichkeiten wollen Sie vielleicht noch wissen, wie das mit dem Brotbacken geht? Dann lesen Sie doch einfach hier weiter: https://pswbestpractice.de/brot-essen-ist-keine-kunst-aber-brot-backen   

Schreibe einen Kommentar

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen